Pädagogisches Grundkonzept

DER SPIEGEL 46/10.11.2003:
„Hor­ror­trip Schule“ S. 46 ff

Das Ziel: weg vom Frontalun­ter­richt, der zwar seit Jahrzehn­ten schon ver­pönt ist, aber in deutschen Klassen­z­im­mern noch weit­er­hin prak­tiziert wird. Der Lehrer fragt, die Schüler antworten – die Meth­ode ist so anstren­gend wie inef­fizient.“ (S. 64)

Dementsprechend stellt das päd­a­gogis­che Team der Car­o­li­nen­schule den Lern­er in den Mit­telpunkt, indem man sich am Prinzip der „antwort­suchen­den Frage“ ori­en­tiert. Dieses Prinzip soll die vom Lehren­den vorgegebe­nen Lernziele sukzes­sive erset­zen, um so

  • die Moti­va­tion der Ler­nen­den zu steigern,
  • die Ler­nen­den zu nach­haltigerem Ler­nen anzure­gen,
  • und die Erweiterung der Hand­lungskom­pe­ten­zen der Ler­nen­den anzus­treben.