Pädagogisches Konzept

Der zen­trale Aspekt unseres Schul­pro­gramms ist, die natür­liche Lern­freude und Selb­st­mo­ti­va­tion unser­er Schü­lerin­nen und Schüler zu erhal­ten und zu fördern. Unsere Arbeit basiert auf der Überzeu­gung, dass jedes Kind wiss­be­gierig ist und gerne ler­nen möchte.

Die Car­o­li­nen­schule bietet eine anre­gende, respek­tvolle und mod­erne Aus­bil­dung der Schü­lerin­nen und Schüler, die danach strebt, der jew­eili­gen indi­vidu­ellen Per­sön­lichkeit gerecht zu wer­den. Die Förderung jedes einzel­nen Kindes mit seinen Stärken und Schwächen, Tal­en­ten und Nei­gun­gen ist unser zen­trales Anliegen. Daher erfol­gt die Pla­nung und Durch­führung des Unter­richts auf der Basis der jew­eili­gen indi­vidu­ellen Anforderun­gen der ver­schiede­nen Lern­typen.

Die Jahre in der Grund­schule sind eine essen­tielle Zeit für die Entwick­lung eines Kindes. Unser Schul­pro­gramm ist so angelegt, dass diese Zeit genutzt wird, um die natür­liche Lern­freude der Kinder zu erhal­ten und zu fördern, um den kindlichen Ent­deck­er­drang zu fördern und um Tal­ente zu ent­deck­en. Zen­trale Kom­pe­ten­zen, die für den weit­eren schulis­chen Erfolg nötig sind, wer­den im Laufe der Grund­schulzeit ver­mit­telt.