Unterstufe

Die Jahrgänge 5 und 6 bilden eine Ein­heit: die Unter­stufe. Anknüpfend an die Lern­er­fahrun­gen der Grund­schule wer­den die Lern­er in diesen zwei Jahren an Unter­richtsmeth­o­d­en und Ler­nange­bote der weit­er­führen­den Schulen herange­führt.

Um den Über­gang zu erle­ichtern, find­et im 5. Jahrgang durch­weg Klasse­nun­ter­richt statt, d.h. es wer­den alle Kinder gemein­sam in den Klassen unter­richtet. So haben sie Zeit als Gruppe zusam­men­zuwach­sen. Im 6. Jahrgang begin­nt der Wahlpflich­tun­ter­richt (WP). Hier wird, je nach Nei­gung und Inter­esse, ein zusät­zlich­es Fach gewählt, das große Bedeu­tung für das Erre­ichen der unter­schiedlichen Abschlüsse hat.

Nehmen Sie sich mit Ihrem Kind die Zeit, in unserem Unter­stufenkonzept zu stöbern.

Eingewöhnung

Die Grund­schule, den langjähri­gen Klassen­lehrer bzw. die langjährige Klassen­lehrerin und die vie­len Mitschüler (vielle­icht noch aus dem Kinder­garten?) zu ver­lassen, stellt viele Kinder vor eine große Her­aus­forderung. Gle­ichzeit­ig wird vielle­icht der Schul­weg länger, die ver­traut­en Abläufe sind nun andere, die Erwartun­gen seit­ens der Schule, der Lehrer und der Eltern sind neu und unbekan­nt – alles in allem eine häu­fig beun­ruhi­gende Zeit für die Kinder.

Daneben kom­men neue Fäch­er dazu: Franzö­sisch oder Spanisch, Gesellschaft­slehre (Erd­kunde, Geschichte, Poli­tik), Philoso­phie, Natur­wis­senschaften (Biolo­gie, Physik) und jedes Fach wird von einem anderen Fach­lehrer unter­richtet, das heißt, der Klassen­lehrer oder die Klassen­lehrerin wird die Klasse nur in ein bis zwei Fäch­ern unter­richt­en.

Außer­dem müssen die Kinder für den Biolo­gie-, Kun­st-, Physik- und Sportun­ter­richt einen beson­deren Fachraum bzw. die Sporthalle auf­suchen.

Diese Erfahrun­gen gut vorzu­bere­it­en und so zu gestal­ten, dass die neuen Schü­lerin­nen und Schüler Bedin­gun­gen vorfind­en, die ihre Entwick­lung fördern und stärken, gibt es an der Car­o­li­nen­schule eine Vielzahl von Gerüsten z.B.:

  • die enge Zusam­me­nar­beit zwis­chen Lehrkräften und Eltern­haus, die durch gemein­same Aktiv­itäten und regelmäßig stat­tfind­ende Gespräche eine Basis bekommt,
  • der frühzeit­ige Ken­nen­lern­nach­mit­tag, bei dem die Klassen der Unter­stufe ein kurzweiliges Pro­gramm für die neuen Schü­lerin­nen und Schüler vor­bere­it­en und Eltern, Kinder und Lehrkräfte schon ein­mal Zeit bekom­men sich auszu­tauschen,
  • das Paten­pro­gramm, bei dem die neuen Schü­lerin­nen und Schüler durch die „alten“ 5er begleit­et wer­den: sie ken­nen die Abläufe, Tipps und Tricks, um die ersten Wochen an ein­er so großen Schule zu beste­hen zu kön­nen und helfen jed­erzeit weit­er,
  • die Eingewöh­nungswoche, in der die Kinder nicht nur eine Botschaft an ihr zukün­ftiges Ich ver­fassen, einen Baum pflanzen, ihren Klassen­raum gestal­ten, die Schul­büch­er bekom­men und ihre Spinde ein­räu­men, son­dern auch viel Zeit bekom­men sich im Gebäude und auf dem Cam­pus zu ori­en­tieren, ihre Mitschü­lerin­nen und Mitschüler bei einem Aus­flug ins Wiesen­tal näher ken­nen­zuler­nen und die Lehrkräfte zu begutacht­en,
  • die Kennlern­fahrt nach Blanken­heim in den ersten Wochen des Schul­jahres u.a. mit den fach­lichen Schw­er­punk­ten: „Das Römis­che Reich“ (Geschichte), „Geschick­lichkeit und Bewe­gung“ (Sport) sowie den Aspek­ten: „Respekt und Tol­er­anz“ sowie „Voneinan­der ler­nen“ zur Schu­lung sozialer Kom­pe­ten­zen,
  • Früh­lingspar­tys, bei denen die Schü­lerin­nen und Schüler des 5. und 6. Jahrgangs einen Nach­mit­tag lang feiern, spie­len und Spaß haben,
  • uvm

Unterricht – Sekundarstufen I & II – Unterstufe – TdoT

Die Gesamtschule umfasst in der Sek I die Jahrgangsstufen 5–10 und in der Sek II die Jahrgangsstufe 11–13. Die Gesamtschule der Car­o­li­nen­schule startet im Schul­jahr 17/18 in die Ein­führungsphase der gym­nasialen Ober­stufe.

Das ganzheitliche Bil­dungsange­bot der Gesamtschule der Car­o­li­nen­schule — von der ersten Klasse bis hin zur All­ge­meinen Hochschul­reife — ermöglicht den jun­gen, sich entwick­el­nden Per­sön­lichkeit­en eine durchgängige und har­monis­che Schulzeit und ver­hil­ft jedem Schüler bzw. jed­er Schü­lerin zu dem für sie best­möglichen Abschluss: Neben der All­ge­meinen Hochschul­reife sind an der Car­o­li­nen­schule als anerkan­nter Ersatzschule alle staatlichen Schu­la­b­schlüsse möglich: Hauptschu­la­b­schluss, Hauptschu­la­b­schluss nach Klasse 10, mit­tlerer Schu­la­b­schluss-Fachober­schul­reife- nach Klasse 10 sowie das Abitur.